DR02„Klasse 1“-PYRHELIOMETER mit beheiztem Fenster

DR02 Pyrheliometer-Spezifikation:

ISO-Klassifizierung

Klasse 1

Spektralbereich

200 bis 4000 nm

Empfindlichkeit:

7-15 µV/(Wm-2)

Betriebstemperatur

-40 bis +80 °C

Messbereich:

0 bis 2000 Wm-2

Ansprechzeit (95 %):

2 s

Temperaturansprechverhalten:

± 1 %

Fensterheizung

0,5 W @ 12 VDC

Voller Öffnungswinkel:

5 Grad

Kabellänge

5 m Standard

Hukseflux DR02, Fast Repsonse first class Pyrheliometer
Hukseflux DR02, Fast Repsonse first class Pyrheliometer - Items

Abbildung 1: DR02 Pyrheliometer: (1) Schutzkappe, (2) Fenster mit Heizung, (3) Visor, (4) Feuchtigkeitsanzeiger, (5) Kabelverschraubung, (6) Blendenrohr

Das DR02 ist ein für die Forschung geeignetes Gerät zur Bestimmung der kurzwelligen, direkten Sonnenstrahlung (DNI), auch als Pyrheliometer bezeichnet wird. Es entspricht der „Klasse 1“-Klassifizierung gemäß den aktuellen ISO 9060- und WMO-Standards. Die besonderen Eigenschaften dieses Geräts sind die schnelle Reaktionszeit und das beheizte Fenster. Das DR02 wird typischerweise auf einem (Solar-) Tracker montiert.

download PDF-Broschüre.

DR02 wurde für den Einsatz bei der Überwachung von PV-Anlagen konzipiert. Wegen seiner schnellen Reaktionszeit, ist es ideal für PV-Anwendungen geeignet, da seine Ansprechzeit derjenigen der Module näher kommt als andere Pyrheliometer. Dies bedeutet eine verbesserte Genauigkeit bei der Anlagenüberwachung.

Das DR02 bietet außerdem eine thermisch isolierte Scheibenheizung mit geringem Stromverbrauch in der Frontoptik. Beim Ein- und Ausschalten vor Sonnenaufgang beseitigt die Heizung wirksam die Bildung von Tau auf dem Pyrheliometer-Fenster. Daraus resultiert eine verbesserte Messgenauigkeit nach Sonnenaufgang, sowie geringere Wartungskosten, da der Reinigungsaufwand geringer ist. Zur Ermittlung der direkten Sonneneinstrahlung mit dem DR02 ist die Verbindung mit einem Datenerfassungsgerät und eine zweiachsige Solar-Tracker-Plattform erforderlich. Jedes DR02 wird werkseitig standardmäßig mit einem rückverfolgbaren WRR (World Radiometric Referenz) Kalibrierzertifikat versehen.

Verwendungsvorschläge

  • Begutachtung der verfügbaren Solarressourcen
  • Zentrale Validierung der PV-Stromerzeugung
  • Validierung der Leistung von Sollarkollektoren und PV-Modulen
  • Materialforschung

Optionen

  • Zusätzliche Kabellängen (je 5 m)
  • Temperatursensoren (Pt100 oder 10K Thermistor)
  • AC100 / AC420 Verstärker
  •  Hukseflux kann auch diverse Tracking-Lösungen anbieten.

Siehe auch

 

       

 

Version 1201