LP02 PyranometerSonnenstrahlungssensor gemäß ISO- und WMO-Vorgaben

Sensor-Spezifikationen:
ISO-Klassifizierung Klasse 2
Spektralbereich 285 - 3000 nm
Empfindlichkeit (Nennwert) 15 μV/ W.m-2
Betriebstemperatur -40 - +80 °C
Bereich 0 to 2000 W.m-2
Temperaturabhängigkeit < 0.1%/°C
Rückverfolgbarkeit der Kalibrierung WRR
Hukseflux Solar Radiation sensor (pyranometer) - LP02 Hukseflux' LP02: Solar-Sensor
(pyranometer)
Hukseflux Solar Radiation sensor (pyranometer) - LP02 - Dimensions Abbildung 2. LP02 Maße in mm. Die Standard-Kabellänge beträgt 5 m. Das Kabel kann durch den Anwender installiert oder ersetzt werden.

Der LP02 ist ein Sonnenstrahlungssensor oder Pyranometer, der für die meisten gängigen Messungen der Sonnenstrahlung angewendet werden kann. Die neuesten ISO- und WMO-Normen werden eingehalten. Der wissenschaftliche Name dieses Instruments ist Pyranometer. Das LP02 ist eine moderne Alternative zu den so genannten „Stern“- oder „Schwarz-Weiß“-Pyranometern, da die geringe Stabilität der weißen, reflektierenden Farbe kein Problem mehr darstellt.

Download PDF-Broschüre.

Einführung

Das Pyranometer LP02 dient dazu, die Sonnenstrahlung an einer ebenen Fläche in W/m2 bei einem Sichtfeld von 180 Grad (auch als „globale“ Sonneneinstrahlung bezeichnet) zu messen. Das LP02 ist völlig passiv und bedient sich eines Thermosäulen-Sensors zur Erzeugung einer dem Strahlenfluss proportionalen Ausgangsspannung. Im Gegensatz zu Geräten mit Photodiode und „Schwarz-Weiß“-Geräten hat das LP02 einen spektral flachen Frequenzgang über das gesamte Sonnenspektrum.

Das LP02-Pyranometer ist einfach zu bedienen. Man benötigt zum Messen lediglich ein genaues Voltmeter für Messungen im Millivolt-Bereich. Zur Berechnung des Strahlungspegels muss die Spannung durch die Empfindlichkeit dividiert werden; dies ist eine Konstante, die mit jedem einzelnen Instrument mitgeliefert wird. Das LP02 kann direkt an alle gängigen Datenerfassungssysteme angeschlossen werden.

Hukseflux Solar Radiation sensor (pyranometer) - LP02 - Items Abbildung 1. LP02 Sonnenstrahlungssensor. (1) Leiterplatte (2) Sensor, (3) Glaskuppel, (6) Kabel, Standardlänge 5 m, (10) Kabelverschraubung, (9) Zugang für Kabelanschluss / -austausch.

Das LP02 kann für allgemeine meteorologische Beobachtungen, in der Bauphysik, zur Prüfung von Klima- und Solarzellen sowie zu PV-Anlagenüberwachung eingesetzt werden. Eine häufige Anwendung ist die Messung der Sonnenstrahlung im Freien als Teil einer meteorologischen Messstation. Diese Anwendung erfordert horizontales Nivellieren; Stellfüße (7) und Wasserwaage (11) sind im Lieferumfang enthalten. Das LP02-Kabel kann vom Anwender einfach installiert oder ersetzt werden.

Geltende Normen sind die ISO 9060 und 9847, WMO-Normen (Weltorganisation für Meteorologie) und die ASTM E824-94. Das LP02 kann auch für Stabilitätsschätzungen nach der EPA (EPA-454/R-99-005) verwendet werden.

Optionen

  • Zusätzliche Kabellänge x Meter (zusätzlich zu 5 m)
  • Albedometer AMF01 (Verwendung mit 2 x LP02)
  • AC100/AC420 Verstärker, LI19-Handgerät zum Auslesen
  • Auch mit programmierbarem Ausgang lieferbar: LP02-tr

Siehe auch

Version 1201